Schönes Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung Ditfurt, Landkreis Harz

170.000€
Typ: Einfamilienhaus
Grundfläche (M 2)
145
Zimmer
5
Badezimmer
2
Stellplatz/ Garage
1

Allgemeine Informationen

  • Grundstücksfläche: 207
  • Baujahr: 2020
  • :

Immobilienmerkmale

  • Bad mit Fenster
  • Balkon / Terrasse
  • Barrierefrei
  • Dachboden
  • Dusche
  • Einbauküche
  • Garten
  • Keller
  • Rollläden
  • Stellplatz/Garage
  • voll-/teilerschlossen
  • Wanne

Beschreibung

Objektbeschreibung

Das charmante Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung liegt im ruhigen, idyllischen Ditfurt und wurde im Jahr 2009 neu errichtet und 2010 erstbezogen. Das Objekt bietet den neuen Eigentümern drei Etagen. Diese verteilen sich auf Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss verfügen über eine Gesamtwohnfläche vom ca. 145 m². Zusätzlich ist die Immobilie unterkellert. Das Erdgeschoss bietet eine seperate Einliegerwohnung mit ca. 55 m². Diese verteilen sich auf Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad, Küche und Diele. Ein besonderer Blickfang ist die dazugehörige Terrasse. Im Obergeschoss gliedert sich die Wohneinheit in Diele, Küche, Bad und Wohnzimmer mit direktem Zugang zur Dachterrasse auf. Über eine elegante, offene Holztreppe gelangt man in das Dachgeschoss, in dem sich Schlafzimmer, Kinderzimmer und ein Abstellraum befinden.

Die Nutzräume, wie Küche, Bad, Diele und Keller sind gefliest. Alle Wohnräume sind sehr hell gestaltet und mit Laminat versehen. Außerdem sind alle Innentüren aus einer CPL- beschichteten Röhrenspanplatte, die eine große Widerstandsfähigkeit aufweist. Darüber hinaus besitzt das Objekt über einen freien Schornsteinzug im Wohnzimmer und eine Satellietenanlage.

Lage

Das wunderschöne Einfamilienhaus befindet sich in Ditfurt. Die Gemeinde liegt im Nordosten des Landkreises Harz, im Tal der Bode und gehört zur Verbandsgemeinde Vorharz . Ditfurt liegt etwa sieben Kilometer nordöstlich von Quedlinburg. Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg, gelegen an der Bode in der nördlichen Harzregion (Sachsen-Anhalt), wurde 994 mit dem Stadtrecht versehen. Vom 10. bis zum 12. Jahrhundert war die Stadt Sitz der zu Ostern besuchten Königspfalz weltlicher Herrscher und fast 900 Jahre lang eines erst geistlichen, nach der Reformation freiweltlichen Damenstiftes. Seit 1994 gilt die Kleinstadt als UNESCO-Weltkulturerbe und ist somit eines der größten Flächendenkmale Deutschlands.Quedlinburgs besonderer Charme begründet sich in der kopfsteingepflasterten Altstadt mit den verwinkelten Gassen und ihren kleinen Plätzen. Sie zählt insgesamt 1200 Fachwerkhäuser aus insgesamt sechs Jahrhunderten. Am Markt liegt das Renaissance-Rathaus mit der Roland-Statue, südlich davon der Schlossberg mit der romanischen Stiftskirche und dem Domschatz als Zeugnisse des Quedlinburger Damenstiftes. Auch der Münzenberg mit der romanischen Klosterkirche St. Marien und im Tal dazwischen die romanische St. Wiperti, der sich anschließende Abteigarten und der Brühl-Park gehören zum Weltkulturerbe.

Die Stadt liegt am Knotenpunkt der Bundesstraßen 79 und 6 sowie an der A 36 (Braunschweig – Bernburg (Saale)). Die Autobahn A 14 ist 40 Kilometer in östlicher, die A 2 50 Kilometer in nördlicher und die A 7 75 Kilometer in westlicher Richtung von der Stadt entfernt.