Malerisches Fachwerkhaus in Quedlinburger Altstadt Quedlinburg, Landkreis Harz

198.000€
Immobilientyp: Reihenhaus
Wohnfläche (M 2)
151
Zimmer
7
Badezimmer
3

Baujahr und Größe

  • Grundstücksgröße in qm: 111
  • :

Ausstattungsmerkmale

  • Bad mit Fenster
  • Dusche
  • voll-/teilerschlossen

Detailliertere Informationen zum Objekte

Objektbeschreibung

Diese malerische, denkmalgeschützte Immobilie findet ihren Platz in der UNESCO-Weltkulturerbestadt Quedlinburg und reiht sich nahtlos in die von Fachwerkhäusern gesäumte Altstadt ein. Die in klassischen Farben gestaltete, denkmalgeschützte Fassade erweckt einen besonders idyllischen und gemütlichen Eindruck.

Das Haus wurde im Jahr 1720 errichtet. Es wurde im Jahr 2000 kernsaniert und teilt sich in drei Wohneinheiten auf. Im Erdgeschoss befindet sich eine 2-Zimmer-Wohnung mit einer Wohnfläche von ca. 45 m² und einem fensterlosen Badezimmer. Über eine Holztreppe im Hausflur wird das Obergeschoss erreicht. Hier befindet sich eine ca. 60 m² große 3-Zimmer-Wohnung. Diese ist derzeit vermietet, gegen eine Nettokaltmiete in Höhe von monatlich 250,00 €. Die dritte Wohneinheit befindet sich im Dachgeschoss des Hauses. Sie bietet auf ca. 50 m² zwei Wohnräume, eine geflieste Küche sowie ein Tageslichtbad mit Dusche, WC und Waschbecken. Sämtliche Räume im Haus spiegeln den Fachwerkcharme durch teilweise offenliegende Holzbalken und Gefache wieder. Die eingebauten Vollholztüren wurden farblich angepasst. Als Bodenbelag wurden hauptsächlich Laminat und Fliesen verlegt.

Im Souterrain des Hauses befindet sich der Heizungsraum mit einer Gas-Zentralheizung der Firma Viessmann. Außerdem gibt es auf dieser Ebene eine Waschküche. Hier sind Anschlüsse für je eine Waschmaschine vorgesehen. Durch diesen Raum wird außerdem der gepflasterte Hinterhof des Grundstücks erreicht. Er bietet der Hausgemeinschaft Platz für eine Sitzgruppe sowie ein kleines Gemüsebeet.

Das Objekt ist teilunterkellert, wodurch zusätzlich die Möglichkeit besteht nicht alltäglich genutzte Dinge oder Fahrräder unterzubringen.

Zu der Immobilie gehört kein Stellplatz. Parkmöglichkeiten bestehen jedoch an der öffentlichen Straße.

Lage

Die Stadt Quedlinburg, gelegen an der Bode in der nördlichen Harzregion (Sachsen-Anhalt), wurde 994 mit dem Stadtrecht versehen. Vom 10. bis zum 12. Jahrhundert war die Stadt Sitz der zu Ostern besuchten Königspfalz weltlicher Herrscher und fast 900 Jahre lang eines erst geistlichen, nach der Reformation freiweltlichen Damenstiftes. Seit 1994 gilt die Kleinstadt als UNESCO-Weltkulturerbe und ist somit eines der größten Flächendenkmale Deutschlands. Quedlinburgs besonderer Charme begründet sich in der kopfsteingepflasterten Altstadt mit den verwinkelten Gassen und ihren kleinen Plätzen. Sie zählt über 1200 Fachwerkhäuser aus insgesamt sechs Jahrhunderten. Am Markt liegt das Renaissance-Rathaus mit der Roland-Statue, südlich davon der Schlossberg mit der romanischen Stiftskirche und dem Domschatz als Zeugnisse des Quedlinburger Damenstiftes. Auch der Münzenberg mit der romanischen Klosterkirche St. Marien und im Tal dazwischen die romanische St. Wiperti, der sich anschließende Abteigarten und der Brühl-Park gehören zum Weltkulturerbe.

Die Stadt ist erreichbar über die B 79 sowie Landstraßen wie die L 85 und die L 242. Außerdem gibt es im Norden und Nordwesten der Stadt Anschlussstellen an die A 36 (Braunschweig – Bernburg (Saale)). Die Autobahn A 14 ist 40 Kilometer in östlicher, die A 2 50 Kilometer in nördlicher und die A 7 75 Kilometer in westlicher Richtung von der Stadt entfernt.
Der 1862 erbaute und ebenfalls denkmalgeschützte Bahnhof der Stadt bildet den Anschluss an den ÖPNV. Diverse Zug- und Buslinien ermöglichen den Bewohnern von Quedlinburg bequemes Reisen und Pendeln in den Harz und das Umland.

Anhänge