10435 – Faszinierendes Fachwerkhaus mit viel Platz für Ihr Hobby Wippra, Sangerhausen, Landkreis Mansfeld-Südharz

259.000€
Immobilientyp: Einfamilienhaus
Wohnfläche (M 2)
195
Zimmer
7
Badezimmer
2
Garagen/Stellplätze
1

Baujahr und Größe

  • Grundstücksgröße in qm: 1215
  • Baujahr: 1918
  • :

Ausstattungsmerkmale

  • Bad mit Fenster
  • Brunnen
  • Dachboden
  • Dusche
  • freistehend
  • Garten
  • Gäste-WC
  • Keller
  • Rollläden
  • Stellplatz/Garage
  • voll-/teilerschlossen

Detailliertere Informationen zum Objekte

Objektbeschreibung

Das 1918 erbaute Fachwerkhaus befindet sich auf einem ca. 1.215 m² großen Grundstück in Wippra im Landkreis Mansfeld Südharz. Es verfügt über 195 m² Wohnfläche, die nach Belieben gestaltet werden können. 1995 wurde die Elektronik modernisiert. Auch ein Großteil der Fenster ist aus Kunststoff, doppelt isolierverglast und mit Rollläden versehen. Wenn das Haus straßenseitig betrachtet wird, so fallen einem zwei Türen ins Auge. Durch die linke Tür neben dem großen Schaufenster gelangt man in den ehemaligen Laden, der ca. 25 m² der Wohnfläche ausmacht und auch heute noch als Gewerbe genutzt werden kann. Die große Holztür rechts, mit dem Oberlicht aus Buntglas, stellt den Haupteingang dar und führt in den Eingangsbereich des Hauses. Von hier aus wird ein ca. 20 m² großes Wohnzimmer mit Kachelofen, eine Küche, ein Gäste-WC, der Heizungsraum und die Veranda, welche auch noch mit Holzfenstern ausgestattet und einfachverglast ist, erreicht. Über die Holztreppe im Hausflur wird das 1. Obergeschoss erreicht. Hier befinden sich ein Wohnzimmer, ein Fernsehzimmer, ein Schlafzimmer, eine Küche und ein raumhoch gefliestes Bad mit Dusche, WC und Waschmaschinenanschluss. Im Dachgeschoss des Hauses befinden sich noch ein Kinderzimmer, welches derzeit als Abstellraum genutzt wird, zwei kleine Gästezimmer unter den Dachschrägen sowie ein Schlafzimmer mit angrenzendem Bad mit Dusche und WC. Wenn das Haus über die Veranda im Erdgeschoss verlassen wird, gelangt man auf die gepflasterte Terrasse. Blickfang ist hier der rustikal eingemauerte Grill. Außerdem führt von hieraus ein gepflasterter Weg über die Hofeinfahrt zur Scheune. Diese passt sich mit ihrem weißen Fachwerk und der roten Ziegeleindeckung optisch nahtlos dem Charme des Hauses an und bietet sowohl einen PKW-Stellplatz als auch sehr viel Raum für Hobbyhandwerker-, Gärtner oder Schrauber. Auch der große Garten besticht durch viele Möglichkeiten sich zu entfalten. Sogar ein Baumhaus kann man versteckt zwischen den Nadelbäumen finden. Das Grundstück verfügt außerdem über einen Brunnen.

Lage

Wippra ist eine Ortschaft der Stadt Sangerhausen im Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Wippra liegt am südöstlichen Harzrand, etwa 13 km nördlich von Sangerhausen, auf etwa 320 m Höhe. Der Ort liegt im Tal der durch Wippra fließenden Wipper und ist umringt von dichten Wäldern. Etwa sieben Kilometer außerhalb der Ortschaft, tief im Wippertal, befindet sich die Talsperre Wippra. Zu den Sehenswürdigkeiten Wippras zählen unter anderem die zahlreichen Fachwerkhäuser, die St.-Marien-Kirche, ein um 1640 erbuates Pfaarhaus sowie eine Brauerei, welche bereits seit 500 Jahren braut. Der Ort bietet ein vielseitiges Angebot an Dienstleistungen und Einzelhandel, Bildungseinrichtungern wie eine Grundschule und eine Kindertagesstätte, Ärzte, eine Apotheke usw. Busverbindungen mit den Linien 423 und 460 der Verkehrsgesellschaft Südharz führen nach Hettstedt und Sangerhausen sowie mit der Linie 242 der Harzer Verkehrsbetriebe führen nach Quedlinburg über Harzgerode. Zur Bundesstraße 242, die Hasselfelde und Mansfeld verbindet, sind es in nördlicher Richtung ca. 4 km, nach Stolberg sind es ca. 25 km. Zur Bundesautobahn 38, welche von Göttingen über Halle (Saale) nach Leipzig führt, sind es ca. 15 km (Auffahrt Sangerhausen). Die Personenzüge auf der, insbesondere touristisch genutzten, Bahnstrecke nach Klostermansfeld (auch Wipperliese genannt) verkehren regelmäßig an Wochenenden und Feiertagen.

Anhänge